• slider01.jpg
  • slider02.jpg
  • slider03.jpg
  • slider04.jpg
  • slider05.jpg
  • slider06.jpg
  • slider07.jpg
  • slider08.jpg
  • slider09.jpg
  • slider10.jpg
  • slider11.jpg
  • slider12.jpg
  • slider13.jpg
  • slider14.jpg
  • slider15.jpg
  • slider16.jpg
  • slider17.jpg
  • slider18.jpg
  • slider19.jpg
  • slider20.jpg

Einmal Griechenland hin und zurück.

20Der TSV Husum 1875 e.V. hat am 11./12. Juli seinen traditionellen 24-Stundenlauf auf dem Jahnsportplatz veranstaltet. Insgesamt 19 Mannschaften und 22 Einzelstarterinnen und Einzelstarter hatten sich dazu angemeldet. Nicht nur politisch stand Griechenland in diesen Tagen im Fokus der Öffentlichkeit, sondern auch sportlich konnte dieses Land hervorgehoben werden. Mit insgesamt 12.708 Runden und knapp 5.100 Kilometern sind die Teilnehmer an diesem Wochenende einmal nach Griechenland und zurück gelaufen. Die Siegermannschaft mit unglaublichen 852 Runden startete unter dem Teamnamen „Zehn wie Yiannis Kouros“, ein weltbekannter griechischer Ultra-Marathon-Läufer.

Knapp 500 Aktive waren an diesem Wochenende am Start und verlebten eine tolle gemeinsame Zeit. Von Anfang an herrschte eine fröhliche Stimmung und die gegeneinander laufenden Mannschaften fanden neben der Laufbahn schnell zueinander. Das Motto der Veranstaltung „Ein Weg, ein Ziel...“ war somit schnell erreicht. Das Wetter war über weite Strecken optimal für eine Laufveranstaltung. Die Sonne schien des Öfteren und bis auf ein paar kurze harmlose Regentropfen war es nur schwach windig und die Temperaturen waren angenehm. Kaum vorstellbar, wie diese Veranstaltung ein Wochenende zuvor bei 38 Grad abgelaufen wäre.
Das Rahmenprogramm bot für die ganze Familie viele Möglichkeiten. Neben den tollen Vorführungen des TSV aus den Bereichen Kindertanz, HipHop oder Trampolin und sportlichen Mitmach-Angeboten bei der Step-Aerobic oder dem ZUMBA, konnte am Laser-Biathlonstand, beim Volleyball oder beim großen Menschenkicker der Nord-Ostsee-Sparkasse viel Spaß genossen werden. Musikalisch wurde die Veranstaltung, wie gewohnt, großartig von Burkhard Müller und seinem Zeltlager Stocksee Team des TSV begleitet. Zudem war auch die DAK am Samstag zu Gast und hat mehrere Mitmach-Tests für Geist und Körper angeboten.
In den Einzelkategorien gewannen Kjell-Thore Themm (Kinder, 166 Runden), Bennet Lossau (Jugendliche, 121 Runden), Lea Karin Leiker (Jugendliche, 83 Runden), Jennifer Christiansen (Damen U30, 133 Runden), Thorsten Themm (Herren Ü40, 355 Runden), Rita Brämer (Damen Ü40, 335 Runden), Ernst-Otto Kimitta (Herren Ü60, 178 Runden) und Inge Brandts (Damen Ü60, 106 Runden).
Bei den Betriebsmannschaften siegte das Team Arche mit 602 Runden vor dem Eb-be & Flut Bioladen (565 Runden), der Nord-Ostsee-Sparkasse (555 Runden) und den Husumer Werkstätten (276 Runden). In der Kategorie Schulmannschaften ge-wann die Theodor-Storm-Schule 8c mit 718 Runden vor der Theodor-Storm-Schule Oberstufe (607 Runden). Dahinter folgten die Rungholtschule (518 Runden), die Eider-Treene-Schule 8c (493 Runden) und die Therapieschule Nord (175 Runden). Die Kategorie Familien beinhaltete drei Mannschaften. Hier siegte der Brummund Clan mit 624 Runden vor der Familie Kollmeier (516 Runden) und dem Team 4 Generations (446 Runden). Bei den Vereinsmannschaften gewann, wie eingangs erwähnt, das Team Zehn wie Yiannis Kouros mit sage und schreibe 857 Runden, gefolgt vom Viöler TC (718 Runden), den TSV Husum Friesengeistern Volleyball (534 Runden), dem Taekwondo Team TSV Husum (512 Runden), den TSV Husum Baskets (232 Runden) und dem TSV Team Judoka (101 Runden). Beim Nordic Walking starteten erneut Tedje´s Parklöper vom TSV und schafften beeindruckende 375 Runden.
Im Rahmen der Siegerehrung verlieh Jan Otzen von der Nord-Ostsee-Sparkasse zudem noch zwei Ehrenpreise. Der Sonderpreis der Stadt Husum ging an die Theodor-Storm-Schule Husum. Sie hatte es geschafft sogar zwei Mannschaften aufzustellen, die es geschafft hatten die 24 Stunden durchzuhalten. Zudem waren diese beiden Mannschaften in der Kategorie der Schulmannschaften auf den Plätzen eins und zwei gelandet, eine großartige Leistung. Der Sonderpreis der Nord-Ostsee-Sparkasse ging hingegen an eine komplett anders aufgestellte Mannschaft. Das Familienteam Kollmeier bestand aus lediglich fünf Personen, davon drei Kinder, und hat es ebenfalls geschafft die 24 Stunden durchzuhalten. Auch hier wurde mit größtem Respekt applaudiert.
Diese Veranstaltung war als Höhepunkt im dreifachen Jubiläumsjahr des TSV Husum (140 Jahre TSV Husum, 55 Jahre Zeltlager am Stocksee, 20 Jahre 24-Stundenlauf) absolut gelungen. „So viele Danksagungen, wie wir während der Veranstaltung, bei der Siegerehrung und im Nachgang über diverse Kanäle erhalten haben, das war schon teilweise überwältigend“, so Geschäftsführer und Organisator Henning Jessen.
Ein Dank geht auf diesem Weg an erster Stelle an alle Aktiven, die diese Veranstaltung maßgeblich geprägt haben und natürlich an die vielen Helferinnen und Helfer sowie das gesamte Organisationsteam. Ihr habt einen Bärenjob gemacht! Darüber hinaus wird ausdrücklich den Sponsoren von der Nord-Ostsee-Sparkasse, den Husumer Stadtwerken, CJ Schmidt, dem Husumer Mineralbrunnen, Garten Schön Knut Hansen, Dem THW Ortsverband Husum, der Freiwilligen Feuerwehr Husum, der DAK, dem Club75 und dem Förderkreis des TSV Husum gedankt.

Gesamtergebnis 2015

  • 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06
  • 07
  • 08
  • 09
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55

Suchen

Werde Mitglied

HSV werde Mitglied

Information

Husumer Sportverein seit 1875 e.V.

Adolf-Brütt-Straße 2
25813 Husum

Tel: 04841-61444
Fax: 04841-871036

Servicezeiten

Mo. 14:00-16:00 Uhr
Di. 10:00 - 12:00 Uhr
Mi. 16:00 - 18:00 Uhr
Do. 10:00-12:00 Uhr

 Termine 2022

Besucher:

Heute 821

Gestern 1211

Woche 4433

Monat 2032

Insgesamt 1179719

Sponsoren:

Nach oben