• slider01.jpg
  • slider02.jpg
  • slider03.jpg
  • slider04.jpg
  • slider05.jpg
  • slider06.jpg
  • slider07.jpg
  • slider08.jpg
  • slider09.jpg
  • slider10.jpg
  • slider11.jpg
  • slider12.jpg
  • slider13.jpg
  • slider14.jpg
  • slider15.jpg
  • slider16.jpg
  • slider17.jpg
  • slider18.jpg
  • slider19.jpg
  • slider20.jpg

Husumer SV mit drei Teilnehmenden bei den Europameisterschaften.

lsw01Vom 05.-07.08.2022 fanden im brandenburgischen Jüterborg, südlich von Berlin, die Europameisterschaften im Leichtathletik-Spezialsport der Werfer statt. Es trafen sich aus sechs Nationen über 100 SportlerInnen, z.B. aus Polen, Tschechien oder Ungarn.
Das mittelalterlich geprägte Städtchen empfing uns drei Husumer Leichtathleten/-innen (Ingeborg Bastian, Sönke Rufin und Fred Weber). Mit an den Wettkampftagen angenehmen Temperaturen – die Hitze der Vortage war vorübergehend abgeklungen – und ein Sportgelände mit wunderschönen alten Eichen. An den drei Wettkampftagen waren eine Vielzahl von Disziplinen zu absolvieren. LSW Spezialsport beinhaltet u.a. Wurfübungen die größtenteils im Stand durchgeführt werden. Es wird mit Geräten unterschiedlicher Gewichte teils mit Hammer-, Diskus-, Speer- oder Kugelstoßtechnik geworfen bzw. gestoßen. Es gibt Begriffe, wie Speerorama, Shotorama, einarmiges Gewichtwerfen, Gewichthochwurf und einiges mehr.

An drei Wettkampftagen war damit für eine Vielzahl von Disziplinen körperliche und mentale Fitness gefragt. Mit drei Vereinsmitgliedern war der Husumer Sportverein gut vertreten, zumal der LSW Spezialsport eher im Westen und Süden der Republik vertreten ist (u.a. Phoenix Mutterstadt und Vellmar).
Und nun zu den Wettkämpfen: In einer angenehmen, entspannten Atmosphäre – hier sind insbesondere die fairen und fürsorglichen Kampfrichter des LC Jüterborg zu erwähnen – wurde eine hervorragende Organisation geboten (unter Leitung des 1. Vorsitzenden Christian Tauscher und seinem Team). Hervorzuheben ist auch der überaus faire und freundschaftliche Umgang der Sportlerinnen und Sportler miteinander.
Am Ende der drei Tage konnten sich Ingeborg, Fred und Sönke über mehrere hervorragende Platzierungen und eine Vielzahl von Medaillen freuen. Ingeborg erreichte in ihrer Altersklasse W70 (älteste Teilnehmerin) mehrere Gold- und Silbermedaillen. Hervorzuheben ist hier besonders Keulenwurf und einarmiges Gewichtwerfen. Im Schleuderballwurf stellte sie mit ihren Nationalmannschaftskolleginnen einen neuen Weltrekord auf. Fred (M75) konnte in seinen Disziplinen (Gewichtwurf 3-Kampf, einarmiges Gewichtwerfen und Athletik 3-Kampf) jeweils Silber und Bronze erreichen. Sönke (M70) holte sich Silber im Keulenwerfen (43,88m) und Bronze im Gewichtwurf 3-Kampf. Auch in den anderen Disziplinen brachte er hervorragende Leistungen. Beide Athleten konnten mit ihren Nationalmannschaftskollegen in einzelnen Disziplinen den Europameistertitel holen. Zu erwähnen wäre noch, dass an dieser Veranstaltung mehrere frühere Olympia-, Welt- und Europateilnehmer mitgemacht haben.
Mit dem guten Gefühl drei erfolgreiche aber auch anstrengende Wettkampftageerlebt zu haben, traten wir die Heimreise an.
Der LSW Spezialsport gewinnt immer mehr Interessierte hinzu. Ehemalige Leichtathletinnen und Leichtathleten, die womöglich aufgrund von körperlichen Einschränkungen, ihre aktive Laufbahn beenden mussten, finden hier eventuell eine neue Leidenschaft, denn z.B. technisch anspruchsvolle Bewegungsabläufe sind hier nicht zwingend an der Tagesordnung. Die Wettkämpfe bestechen durch ihre freundschaftliche und faire Atmosphäre und interessante Bekanntschaften unter verschiedensten Sportlerinnen und Sportlern aus unterschiedlichen Nationen sind keine Seltenheit. Wer sich den LSW Spezialsport einmal genauer anschauen möchte, möge sich sehr gerne beim Husumer Sportverein melden. Unsere Pioniere auf diesem Gebiet geben sehr gerne einen Einblick.
LSW Spezialsport in Husum? …bei uns im HSV!

  • lsw01
  • lsw02
  • lsw03

Besucher:

Heute 364

Gestern 660

Woche 1024

Monat 19287

Insgesamt 1118051

Sponsoren:

Nach oben